Artikel
0 Kommentare

Weiche Chocolate Chip Cookies

Die berühmten Chocolate Chip Cookies gibt es in vielen verschiedenen Formen und gerade in Deutschland werden vor allem Schokoladenplätzchen bevorzugt, die einen etwas knackigeren Biss haben und dadurch das typische Crunch-Geräusch hervorrufen. Wir bieten euch jedoch ein Rezept, das eher auf eine weiche Version setzt und dadurch ein wenig “amerikanischer” schmeckt – gerade bei vielen Fast Food Ketten wird diese Version verkauft.

Zutaten für 25 bis 30 Stück:

  • 250 Gramm Mehl
  • 170 Gramm weiche Butter
  • 180 Gramm brauner Zucker
  • 100 Gramm weißer Zucker
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Natron
  • 1 Pack Vannilinzucker
  • 2 Eier
  • 200 Gramm Schokolinsen
  • etwas Salz

Chocolate-Chip-Cookies (4)

1. Zunächst wird die Butter mit dem Vanillinzucker sowie dem braunen und weißem Zucker vermischt und dann mit den beiden Eiern zu einer Masse verührt.

2. Als nächstes sollte das Mehl mit einer Priese Salz sowie dem Natron und dem Backpulver vermischt werden.

3. Nun wird die Zuckermasse unter das Mehl gehoben und ganz zum Schluss werden noch die Schokolinsen untergemischt.

4. Jetzt sollten aus dem Plätzchenteig kleine Kugeln geformt werden – dafür eignet sich am besten ein Eisportionierer, aber ihr könnt auch einfach zwei Löffel benutzen und so kleine Kugeln erstellen.

Chocolate-Chip-Cookies (2)

5. Die Kugeln auf ein Backblech mit Backpapier geben und bei 165°C für ungefähr 15 Minuten backen. Möchtet ihr lieber etwas knusprigere Versionen haben, könnt ihr die Chocolate Chip Cookies natürlich auch ein paar Minuten länger drin lassen.

Tipp:Am besten die fertigen Cookies in einer verschließbaren Box lagern, damit sie nicht austrocknen.

Chocolate-Chip-Cookies (5)


 

Euer Fefe

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.